Aktuelle Beiträge
Was tun gegen Rückenschmerzen?Bierbauch adeKörperliche Gesundheit, Fitness, Wellness und WohlfühloasenAbnehmen bei DiabetesMöglichkeiten, um schnell Gewicht zu verlierenReis-Diät – eine Legende? Nein!Was ist Liebe?Kartoffeln machen schlank und glücklichCambridge-Diät – spielend leicht abnehmenAlkohol und AbnehmenDukan-Diät – Der neue Trend zum abnehmen?Mit Pilates abnehmen – mal was anderesUrsachen des ÜbergewichtesDie Muskeln richtig definierenWieviel Kaffee pro Tag ist gesund?Wie kann man schnell abnehmen ohne Sport?Was ist eine Stoffwechseldiät?Abnehmen mit Reductil – Mit Appetitzügler zum ErfolgSchnell und einfach abnehmen – geht das?Mit einem Trainingsplan zum Abnehmen kommt der Erfolg!Gluten-Diät – Gewichtsverlust durch glutenfreie Ernährung?Heilpraktiker, Meditation und NLPMit dem richtigen Ernährungsplan zum Abnehmen!Kohlsuppendiät – Wahrheit oder Schwindel?Die Ernährungsbestandteile und ihre RolleWeight WatchersAbnehmen mit der Low-Carb-DiätAlmased-Diät und gesund abnehmen?Mit dem richtigen Abnehmplan zum ErfolgOhne Diät abnehmen TippsDurch Hypnose dauerhaft Gewicht verlierenWas sind Fettkiller?Effektiv abnehmen – So geht’s!Max-Planck-Diät – 10 kg abnehmen in 2 Wochen!Formula-Diät – zum abnehmen geeignet?Private Probleme – Was tun?Wie kann man abnehmen am Bauch?Abnehmen leicht gemacht!Ananas-Diät – Warum eigentlich Ananas?Wirkungsweise vom OrlistatBlitzdiät – die 4 wichtigsten PunkteTrennkost nach Dr. HayHCG-Diät – Abnehmen durch Schwangerschaftshormone?Was tun für die Schönheit?Was gehört zu einer gesunden Ernährung dazu?Tipps zum AbnehmenNull-Diät – Abnehmen garantiert?3 TOP Tipps gegen KopfschmerzenTrennkost – Der Weg zur TraumfigurAyurveda DiätCrash-Diäten

Wirkungsweise vom Orlistat

Orlistat gehört zu der Produktgruppe der Appetitzügler. Es ist zur Unterstützung der Gewichtsreduktion bei Übergewichtigen ab einem Body-Mass-Index (BMI) >28 gedacht. Der BMI kann errechnet werden, indem das Körpergewicht zum Quadrat genommen und durch die Körpergröße geteilt wird. Orlistat soll beim Abnehmen helfen, wenn eine kalorienreduzierte Ernährungsweise bei gleichzeitiger regelmäßiger, körperlicher Bewegung nicht ausreichend ist. Das Produkt ist mehr als ein klassischer Appetitzügler, weil es zusätzlich die Absorption hochkalorischer Nahrungslipide reduziert.

Orlistat

Geschickt abnehmen

Durch das Präparat werden im Verdauungssystem ganz bestimmte Anteile von Enzymen deaktiviert. Es handelt sich dabei um Enzymgruppen, die für die Fettverdauung verantwortlich sind. Durch die Inaktivität dieser Enzyme, kann das Nahrungsfett nicht aufgespalten werden. Das hat zur Folge, dass nur Dreiviertel der aufgenommen Nahrungsfette verwertet werden. Ein Viertel des Fettes bleibt sozusagen unberührt und wird im Rahmen des ganz natürlichen Verdauungsprozesses mit dem Stuhlgang ausgeschieden. Diese geschickte Kalorieneinsparung von 25 Prozent bewirkt, dass weniger Fett in die Fettzellen gelangt. Weniger Fett in den Zellen bedeutet keine Speicherung und einfach gesagt, über einen längeren Zeitraum, abnehmen. Orlistat hilft somit, einen Körperfettabbau zu beschleunigen und eine Diät oder komplette Nahrungsumstellung zu unterstützen.

Orlistat ist ein sicheres Produkt, da es nur auf die Enzyme des Fettstoffwechsels wirkt. Kohlenhydrate, Proteine, Mineralstoffe, Vitamine und sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe können uneingeschränkt aufgenommen werden. Somit besteht keine Gefahr einer Mangelernährung.

Nahrungsfette in Balance halten

Während Orlistat verwendet wird, muss die Ernährung auf eine fettreduzierte Mischkost umgestellt werden. Bei einer täglichen Zufuhr von 1.400 kcal sollte der Anteil der Nahrungsfette pro Mahlzeit 15 g möglichst nicht überschreiten. Nebenwirkungen könnten sich in Form von vermehrtem Stuhldrang und Blähungen zeigen. Das kann dann ein Indiz dafür sein, dass der Fettanteil in der Nahrung noch zu hoch ist.

Auf Fett ganz zu verzichten, wäre aber kontraproduktiv. Auch wenn dem Fett oftmals negative Auswirkungen zugeschrieben werden, vor allem wenn es um das Gewicht geht, so ist Fett ein lebenswichtiger Bestandteil der Ernährung. Ohne Fett wäre die Aufnahme der fettlöslichen Vitamine A, D, E und K nicht möglich. Bei Bedarf kann zusätzlich ein Vitaminpräparat mit den genannten fettlöslichen Vitaminen eingenommen werden.

Außerdem gibt es essentielle Fettsäuren. Das sind Fettsäuren, die sich in Nahrungsfetten befinden und die der Körper nicht alleine herstellen kann. Diese sind, als Omega-Fettsäuren, Bestandteile pflanzlicher Fette und Öle, kommen aber über die Nahrungskette auch in tierischen Lebensmitteln, vor allem in Fisch, vor. Über die Wahl dieser hochwertigen Fette kann zusätzlich ein Betrag zur gesunden Ernährung geleistet werden.

Essen außer Haus

Während der Einnahmephase von Orlistat kann problemlos an einer Feier oder einem Restaurantbesuch teilgenommen werden. Es sollte auf kleine Portionen und fettarme Gerichte geachtet werden. Bei Buffets einen kleinen Teller und kalorienarme Speisen wählen. Bei Tellergerichten gibt es oftmals die Möglichkeit einer „halben Portion“, die meistens als Seniorenteller ausgewiesen ist. Auch als junger Mensch kann man höflich nachfragen, ob diese Variante möglich wäre. In der Kantine oder Mensa empfiehlt es sich, ebenfalls auf kleine und energiearme Gerichte auszuweichen. Viele Einrichtungen in der Gemeinschaftsverpflegung verfügen über ein Salatbuffet oder eine vegetarische Gerichtsvariante, die oftmals weniger fetthaltig ist.

Einfache Anwendung

Orlistat wird üblicher Weise in Form von Kapseln angeboten, die dreimal täglich zu den Hauptmahlzeiten eingenommen werden sollen. Die Einnahme erfolgt unmittelbar vor der Mahlzeit, während dieser oder bis maximal zu einer Stunde nach dieser. Die Kapsel wird grundsätzlich mit Wasser eingenommen. Wichtig ist die gleichmäßige Verteilung der empfohlenen Fettmenge auf die drei Hauptmahlzeiten. Wird eine nahezu fettfreie Mahlzeit gegessen oder fällt eine Mahlzeit aus, so kann das Präparat ausgesetzt werden.

Das Präparat wirkt nur bei Lebensmitteln, die Fett enthalten. Kohlenhydrat- oder proteinreiche Lebensmittel sind von der Wirkungsweise nicht betroffen. Die Kapseln sollten nicht länger als über einen Zeitraum von sechs Monaten und nicht häufiger als dreimal täglich eingenommen werden. Zu Beschränkungen in der Anwendung, möglichen Wechselwirkungen mit anderen Produkten oder zum Bezug von Orlistat gibt es mehr Informationen auf orlistat-hexal.de. Grundsätzlich sollte vor der Anwendung eines Appetitzüglers immer ein Gespräch mit einem Arzt oder Apotheker erfolgen.