Aktuelle Beiträge
Was gehört zu einer gesunden Ernährung dazu?Ananas-Diät – Warum eigentlich Ananas?Blitzdiät – die 4 wichtigsten PunkteWie kann man schnell abnehmen ohne Sport?Wirkungsweise vom OrlistatAyurveda DiätKohlsuppendiät – Wahrheit oder Schwindel?Was tun gegen Rückenschmerzen?Stoffwechsel anregen und schneller abnehmenReis-Diät – eine Legende? Nein!Trennkost nach Dr. HaySchnell und gesund abnehmen – der Wunsch aller!Abnehmen mit der Strunz-Diät. Ist das möglich?Was ist Liebe?3 TOP Tipps gegen KopfschmerzenDie Muskeln richtig definierenWie kann man abnehmen am Bauch?Mit dem richtigen Abnehmplan zum ErfolgAbnehmen ohne Hungern – möglich?Effektiv abnehmen – So geht’s!Abnehmen leicht gemacht!Was sind Fettkiller?Trennkost – Der Weg zur TraumfigurSchnell abnehmen, aber wie?Mit dem richtigen Ernährungsplan zum Abnehmen!Ohne Diät abnehmen TippsMöglichkeiten, um schnell Gewicht zu verlierenWie und wo kann man Abnehmen im Internet?Max-Planck-Diät – 10 kg abnehmen in 2 Wochen!Mit einem Trainingsplan zum Abnehmen kommt der Erfolg!Wieviel Kaffee pro Tag ist gesund?Was tun für die Schönheit?Kartoffeln machen schlank und glücklichMit Pilates abnehmen – mal was anderesFormula-Diät – zum abnehmen geeignet?Private Probleme – Was tun?Abnehmen mit Tee – Ein Versuch wert!Gluten-Diät – Gewichtsverlust durch glutenfreie Ernährung?Körperliche Gesundheit, Fitness, Wellness und WohlfühloasenCambridge-Diät – spielend leicht abnehmenBierbauch adeAlkohol und AbnehmenNull-Diät – Abnehmen garantiert?Almased-Diät und gesund abnehmen?Dukan-Diät – Der neue Trend zum abnehmen?HCG-Diät – Abnehmen durch Schwangerschaftshormone?Durch Hypnose dauerhaft Gewicht verlierenTipps zum AbnehmenStoffwechseldiät ErfahrungenStevia als Zuckerersatz? Richtig!Abnehmen im Schlaf – ein Mythos!

Mit einem Trainingsplan zum Abnehmen kommt der Erfolg!

Ein Trainingsplan zum Abnehmen soll das Übergewicht nachhaltig bekämpfen

Trainingsplan

Egal ob es um fünf, fünfzehn oder zwanzig Kilo geht – Übergewicht stellt für Betroffene ein großes Problem dar, dass körperlich und psychisch belastet. Wer einmal mit den Folgen von Übergewicht zu kämpfen hatte, wird alles tun um die überflüssigen Kilos wieder loszuwerden.

Leider ist dies kein leichtes Unterfangen, denn in den meisten Fällen ist Übergewicht das Resultat unseres modernen Lebensstils, der mit wenig Bewegung und einseitiger Ernährung einhergeht. Zudem werden Hilfesuchende oftmals in die Irre geführt und mit übertriebenen Werbeversprechen zu teuren Diäten verleitet. Vielversprechender ist es, den Körper langfristig auf eine gesunde Ernährung umzustellen und einen Trainingsplan zum Abnehmen zu erstellen.

Gesund Abnehmen ohne Jojo-Effekt

Auch wenn der Wunsch nach einfacher und schneller Gewichtsabnahme nachvollziehbar ist, sollte derartigen Behauptungen kein Glauben geschenkt werden. Radikaldiäten, wie sie in den Medien vielfach angepriesen werden, sind im besten Fall wirkungslos – im schlimmsten Fall mit ernsthaften gesundheitlichen Schäden verbunden.

Neben einer ausgewogenen Ernährung, die die Energiezufuhr auf ein gesundes Maß senkt, spielt auch der Energieverbrauch eine Rolle. Da viele Menschen berufsbedingt im Alltag nicht genügend Bewegung erhalten, muss ein Trainingsplan zum Abnehmen erstellt werden. Langfristig ist Sport der effektivste Weg zum Wunschgewicht und steigert zudem Stärke und Kondition. Obwohl auch andere Sportarten gute Erfolge erzielen können, eignet sich Laufen aufgrund seiner Alltagstauglichkeit besonders gut. Zum Joggen sind keinerlei Vorbereitungen erforderlich, es kann so gut wie überall durchgeführt werden und benötigt abgesehen von ein paar Sportschuhen keine Ausrüstung. Außerdem ist es kostenlos.

Erstellen eines Trainingsplans zum Abnehmen

Üblicherweise ist ein Trainingsplan zum Abnehmen auf drei Monate ausgelegt und sieht eine langsame Steigerung vor. Zunächst sollte ein Testlauf von etwa 30 Minuten durchgeführt werden, um die eigene Leistungsfähigkeit zu Beurteilen und das Pensum entsprechend anzupassen.

Es ist sehr wichtig, dass Sport zu einem Teil des Alltags wird, damit die Einhaltung des Trainingsplans auch langfristig möglich wird. Daher ist es wichtig, realistische Ziele zu setzen und feste Zeiten einzuplanen. Für den Beginn sollten drei Trainingseinheiten pro Woche festgelegt werden, die jeweils aus 45 Minuten bestehen. Dabei ist es zunächst nicht wichtig, wie schnell gelaufen wird – wichtig ist nur, dass die Zeit eingehalten und vorzeitiges Abbrechen vermieden wird.

Bereits nach zwei Wochen stellen sich erste Leistungsverbesserungen ein, so dass immer mehr Strecke in der gleichen Zeit zurückgelegt werden kann.

Zur Motivation ist eine Dokumentation der gelaufenen Strecke sinnvoll, damit Erfolge langfristig nachvollziehbar bleiben. Ein Schritt- oder Kalorienzähler kann ebenfalls zu besseren Leistungen anspornen, entsprechende Geräte sind bereits für wenig Geld erhältlich.

Sobald sich ein fester Rhythmus eingestellt hat und erste Verbesserungen auftreten, kann die Lauftechnik variiert und auf Intervalltraining umgestellt werden. Das bedeutet, dass in festgelegten Zeitabständen Sprints eingelegt werden, so dass in der gleichen Zeit mehr Kalorien verbrannt werden.

Langfristig kann der Trainingsplan zum Abnehmen durch weitere Lauftechniken ergänzt werden, die die Fettverbrennung auf unterschiedlichem Weg ankurbeln. Da das notwendige Trainingspensum stark von individuellen Ausprägungen abhängig ist, kann eine Beratung durch Experten sinnvoll sein. Einige Ärzte bieten ebenfalls die Erstellung eines Trainingsplans zum Abnehmen an und können zudem den gesundheitlichen Zustand des Betroffenen überwachen.

Langfristige Erfolge anstreben

Desweiteren sollten Betroffene sich von dem Gedanken befreien, ihre Fettleibigkeit sei eine Frage des Gewichts. Muskelgewebe wiegt mehr als Fett, daher sind Verbesserungen zunächst nicht auf der Wage erkennbar. Kurzfristig kann das Gewicht bei Untrainierten sogar steigen, ohne dass sichtbare Effekte auftreten. Davon sollten Betroffene sich nicht entmutigen lassen, denn der Muskelaufbau ist der erste wichtige Schritt zur Fettverbrennung. Wenn erst einmal eine Grundkondition erreicht wurde, fällt das Training leichter und überflüssige Kilos verschwinden von selbst.

Desweiteren sollte darauf geachtet werden, dass die verlorenen Kalorien nicht durch zusätzliche Mahlzeiten wieder aufgenommen werden. Zwar wird der Energiebedarf durch die intensive Bewegung erhöht, unterm Strich sollte die Kalorienbilanz jedoch negativ ausfallen. Am praktischsten erweist sich eine abwechslungsreiche Ernährung auf Basis von Getreide, Obst und Gemüse.

Wer diese Regeln beachtet, ist auf dem besten Weg zu Wunschgewicht. Gesunde Ernährung führt in Kombination mit einem Trainingsplan zum Abnehmen zu einer nachhaltigen, gesunden Gewichtsreduktion und einem besseren Allgemeinbefinden.