Aktuelle Beiträge
Fit und gesund im BüroKohlsuppendiät – Wahrheit oder Schwindel?Was tun für die Schönheit?Trennkost nach Dr. HayWirkungsweise vom OrlistatAbnehmen mit Reductil – Mit Appetitzügler zum ErfolgWeight WatchersAbnehmen ohne Hungern – möglich?Abnehmen mit der Low-Carb-DiätDie Muskeln richtig definierenSchnell und gesund abnehmen – der Wunsch aller!Abnehmen bei Diabetes3 TOP Tipps gegen KopfschmerzenWie kann man abnehmen am Bauch?Blitzdiät – die 4 wichtigsten PunkteWas tun gegen Rückenschmerzen?Was ist eine Stoffwechseldiät?Abnehmen mit der Strunz-Diät. Ist das möglich?Stevia als Zuckerersatz? Richtig!Durch Hypnose dauerhaft Gewicht verlierenKartoffeln machen schlank und glücklichSchnell und einfach abnehmen – geht das?Mit dem richtigen Ernährungsplan zum Abnehmen!Die Ernährungsbestandteile und ihre RolleKörperliche Gesundheit, Fitness, Wellness und WohlfühloasenAbnehmen leicht gemacht!Crash-DiätenDie Büro DiätMit Pilates abnehmen – mal was anderesWas sind Fettkiller?Dukan-Diät – Der neue Trend zum abnehmen?Private Probleme – Was tun?Heilpraktiker, Meditation und NLPSchnell abnehmen, aber wie?Null-Diät – Abnehmen garantiert?Möglichkeiten, um schnell Gewicht zu verlierenWas ist Liebe?Bierbauch adeWas gehört zu einer gesunden Ernährung dazu?Almased-Diät und gesund abnehmen?Gluten-Diät – Gewichtsverlust durch glutenfreie Ernährung?Mit einem Trainingsplan zum Abnehmen kommt der Erfolg!Effektiv abnehmen – So geht’s!Ursachen des ÜbergewichtesAyurveda DiätTrennkost – Der Weg zur TraumfigurAbnehmen im Schlaf – ein Mythos!Max-Planck-Diät – 10 kg abnehmen in 2 Wochen!Alkohol und AbnehmenFormula-Diät – zum abnehmen geeignet?Stoffwechseldiät Erfahrungen

Abnehmen ohne Hungern – möglich?

Kann man wirklich abnehmen ohne zu Hungern?

Abnehmen ohne Hungern geht. Leider folgt nun wie immer das gefürchtete „Aber“. Aber nicht ohne eine Änderung der Essgewohnheiten und auch der Körper selbst muss eine Änderung in seinen oft festgefahrenen Gewohnheiten erfahren. Doch es ist lange nicht so schlimm, wie es sich der oder die Übergewichtige vorstellt. Zuerst muss es im Kopf klick machen, sonst ist alle Mühe vergeblich.

Abnehmen ohne Hungern

Was ist der schlimmste Feind?

Wenn sich endlich die Überzeugung durchgesetzt hat, dass unbedingt abgenommen werden muss, dann kann dies in der Küche beginnen. Denn abnehmen ohne hungern bedeutet den Feind besiegen. Der Feind hat einen Namen. Er heißt Kohlenhydrate.
Was sind Kohlenhydrate? Kohlenhydrate kommen überall vor. In der Pflanzenwelt machen sie sogar den größten Teil der Biomasse aus. Der Mensch verwertet diese Kohlenhydrate durch die Nahrungsaufnahme und setzt dabei Fett an.

Warum werden Sie sagen, ist doch alles auf pflanzlicher Basis? Die in der Pflanze vorkommenden Kohlenhydrate besitzen einen Baustein namens Glucose. Dieser Baustein wird vom Körper sofort aufgenommen und dient eigentlich als Energielieferant. Nur führen wir Menschen uns viel zu viel Energie in Form von Glucose zu. Der Körper selbst sagt sich aber, dass ja mal schlechtere Zeiten kommen, und speichert die Glucose in Form von Fett ab. Also nicht direkte Fette und Öle sind die Dickmacher. Es ist die Glucose in den Kohlenhydraten.

Welche Nahrungsmittel machen Dick?

Um das abnehmen ohne hungern zu starten, müssen zuerst diese dick machenden Nahrungsmittel verbannt werden. In deutschen Haushalten sind das überwiegend Brot, Nudeln und Kartoffeln. Natürlich kommen Kohlehydrate auch in vielen anderen pflanzlichen Nahrungsmitteln vor, doch werden diese nicht so häufig gegessen wie diese Drei. Brot ist ein einsamer Spitzenreiter und das schlimmste dabei ist, dass es praktisch keine Alternative gibt.

Auch das schwedische Knäckebrot enthält große Mengen an Kohlenhydraten. Da fehlt einfach nur das Wasser und das macht nicht dick. Auf Brot ganz zu verzichten, wird den meisten schwerfallen, darum sollte Brot oder Brötchen auf das Frühstück begrenzt werden. Ein oder zwei Scheiben Brot am Morgen kann der Körper im Arbeitsalltag am besten verwerten und auch wieder abbauen. Nudeln sollten erstmal komplett gestrichen werden und Kartoffeln, wenn überhaupt, nur in Form von Salzkartoffeln.

Die Alternativen um abnehmen ohne hungern zu müssen.

Was sind die Alternativen dazu um abnehmen ohne Hungern durchführen zu können? Der menschliche Körper kann Cellulose überhaupt nicht verwerten und tierische sowie pflanzliche Fette, nicht mit Glukose verwechseln, sehr schwer. Folglich bleiben als Alternative alle Arten von Salat, außer Kartoffel- oder Nudelsalat natürlich, da diese viel unverwertbare Cellulose besitzen. Außerdem Fleisch und Fisch, wobei dem Fisch natürlich der Vorzug gegeben wird, da dessen Fettanteil, Ausnahme ist der Lachs, gering ist. Doch auch viele Fleischarten besitzen einen geringen Fettanteil. Hier wiederum muss dem Rindfleisch der Vorzug vor Schweinefleisch gegeben werden.

Beispiele für Speisen zum abnehmen ohne Hungern.

Ein Tagesablauf kann folgendermaßen aussehen. Das Frühstück besteht aus zwei Brötchen oder zwei Scheiben Brot mit Margarine oder Butter, wahlweise dazu Wurst oder Marmelade. Kaffee oder Tee, soviel gewünscht ist, idealerweise aber mit Zucker / Süßstoff. Allgemein sollte viel getrunken werden. Dann aber bitte Wasser und keine Fruchtsäfte. Das dürfen ruhig zwei Liter sein, über den Tag verteilt. Zum Mittagessen ein großer Salat und ein schönes Stück Fleisch und zum Abendessen möglichst nur Salat.

Das hört sich nach wenig Abwechselung an, aber Rezepte für Salate gibt es in Hülle und Fülle genauso wie es unzählige Fleisch- und Fischrezepte gibt. Dann ist abnehmen ohne hungern kein Problem.

Zu guter Letzt sollte der Körper ein bisschen in Schwung gebracht werden. Wer dafür nicht gerne die Wohnung verlässt, kann sich ein Trimmrad zulegen. Täglich zehn Minuten genügen für den Anfang. Das regt den Stoffwechsel und damit die Fettverbrennung an. Auf diese Art ist Abnehmen kein Problem.

L’héritage encré de hori chiyo : reliant les cultures à travers l’art du tatouage.