Aktuelle Beiträge
HCG-Diät – Abnehmen durch Schwangerschaftshormone?Cambridge-Diät – spielend leicht abnehmenBlitzdiät – die 4 wichtigsten PunkteWirkungsweise vom OrlistatAbnehmen mit Reductil – Mit Appetitzügler zum ErfolgAbnehmen mit Tee – Ein Versuch wert!Schnell abnehmen, aber wie?3 TOP Tipps gegen KopfschmerzenOhne Diät abnehmen TippsAbnehmen mit der Low-Carb-DiätAbnehmen im Schlaf – ein Mythos!Reis-Diät – eine Legende? Nein!Was sind Fettkiller?Was tun für die Schönheit?Was ist eine Stoffwechseldiät?Was tun gegen Rückenschmerzen?Tipps zum AbnehmenDukan-Diät – Der neue Trend zum abnehmen?Bierbauch adegesund abnehmen mit LR – FiguactivDie Muskeln richtig definierenKartoffeln machen schlank und glücklichFormula-Diät – zum abnehmen geeignet?Alkohol und AbnehmenMöglichkeiten, um schnell Gewicht zu verlierenStevia als Zuckerersatz? Richtig!Wie und wo kann man Abnehmen im Internet?Durch Hypnose dauerhaft Gewicht verlierenHeilpraktiker, Meditation und NLPSchnell und einfach abnehmen – geht das?Was ist Liebe?Private Probleme – Was tun?Max-Planck-Diät – 10 kg abnehmen in 2 Wochen!Null-Diät – Abnehmen garantiert?Wieviel Kaffee pro Tag ist gesund?Trennkost – Der Weg zur TraumfigurMit einem Trainingsplan zum Abnehmen kommt der Erfolg!Stoffwechseldiät ErfahrungenAnanas-Diät – Warum eigentlich Ananas?Abnehmen leicht gemacht!Abnehmen mit der Strunz-Diät. Ist das möglich?Weight WatchersAbnehmen ohne Hungern – möglich?Wie kann man schnell abnehmen ohne Sport?Schnell und gesund abnehmen – der Wunsch aller!Ayurveda DiätGluten-Diät – Gewichtsverlust durch glutenfreie Ernährung?Stoffwechsel anregen und schneller abnehmenWas gehört zu einer gesunden Ernährung dazu?Wie kann man abnehmen am Bauch?Effektiv abnehmen – So geht’s!

Mit dem richtigen Ernährungsplan zum Abnehmen!

Der richtige Ernährungsplan wird Ihnen zum Wunschgewicht verhelfen!

Wie Sie ja nun bereits wissen und auf allen Gesundheits und Ernährungsportalen zu lesen bekommen, ist ein gut zusammengestellter Ernährungsplan zum abnehmen am besten geeignet. Am besten ist vielleicht ein bisschen falsch ausgedrückt. Besser ist man sagt, dass man mit dem richtigen Ernährungsplan am gesündesten abnehmen kann. Denn welche Abnehmmethode für Sie die Richtige ist, dass entscheiden immernoch Sie selbst. Manche bevorzugen eben eine Blitzdiät, weil Sie am nächsten Wochenende zu einer Hochzeit eingeladen sind und das Kleid oder die Hose bis dahin passen sollen.

Ernährungsplan

Andere bevorzugen eher den gesünderen Weg. Fairerweise muss man sagen, dass beide Methoden erst einmal zielführend sind. Allerdings birgt die Methode der Blitzdiät einige Risiken, die man nicht unbedingt eingehen sollte, wenn man sich nicht damit auskennt oder professionelle Hilfe an der Seite hat. Ein Ernährungsplan zum Abnehmen ist da deutlich risikofreier.

Grundlage eines Ernährungsplans

Bevor man sich einen Ernährungsplan zum Abnehmen erstellen kann, ist es zwingend notwendig sich ein bisschen mit dem Thema “gesunde Ernährung” auseinanderzusetzen. Als Grundlage dient hier die altbekannte Ernährungspyramide.

Darauf ist zu erkennen, wie viel und wie oft man bestimmte Lebensmittel zu sich nehmen sollte. Die Grundlage der Pyramide bilden die Hauptnahrungsmittel in Form von langkettigen Kohlenhydraten, meist stärkehaltige Lebensmittel. Die Rede ist von Nudeln, Brot, Reis, Kartoffeln usw.. Davon soll die größte Menge verzehrt werden. Auf der nächst höheren Ebene befinden sich Obst und Gemüse. Auf der 3. Stufe befinden sich dann eiweißhaltige Nahrungsmittel wie Milch und Joghurt, aber auch Fisch, Fleisch, Geflügel, Eier, Nüsse und Hülsenfrüchte. Auf der Spitze der Ernährungspyramide findet man dann hauptsächlich Lebensmittel mit einem hohen Zuckeranteil und Fette. Süßigkeiten zählen dazu, sowie auch pflanzliche Öle.

Wenn Sie sich nun denken: “Da fehlt doch aber noch etwas!” Dann haben Sie vollkommen Recht. Denn tatsächlich fehlt das aller wichtigste Grundnahrungsmittel. Wissen Sie es? Richtig! Das Wasser!

Ohne Flüssigkeiten kann ein Mensch nicht überleben, deswegen fehlt auf dieser Darstellung auch ganz unten das Wasser. Laut DGE sollte man mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken. Meiner Meinung nach ist das schon etwas wenig. Natürlich nimmt man auch mit der festen Nahrung Flüssigkeit auf. Aber man muss immer mit berechnen, dass der Mensch auch vieles wieder heraus schwitzt. Das merken Sie meist gar nicht, aber allein in einer Nacht geben Sie mitunter mehr als einen halben Liter Flüssigkeit über Ihren Atem und die Haut wieder an die Umgebung ab. Rechnet man den Tag dazu werden daraus locker 1-2 Liter.

Das heißt für Sie also: Trinken, Trinken, Trinken!

Wenn Sie dann schon versuchen viel zu trinken, dann aber bitte keine Cola oder andere zuckerlastige Getränke. Bleiben Sie bei stillem oder spritzigem Wasser.

Wenn man sich nach dieser Ernährungspyramide richtet, können Sie mit einem ordentlich ausgearbeitetem Ernährungsplan zum abnehmen gesund zu Ihrem Wunschgewicht kommen. Zu beachten ist allerdings, dass diese Ernährungspyramide auch darauf ausgelegt ist, dass auch ein bisschen Sport nebenbei getrieben wird.

Wieviel sollten Sie von diesen Lebensmitteln essen?

Im Jahre 2005 hat die DGE eine dreidimensionale Ernährungspyramide veröffentlicht, die die Mengen der einzelnen Nahrungsmittel darstellen sollen. Die ungefähren Werte sehen dann wie folgt aus:

  • 43% Obst und Gemüse
  • 30% Vollkornprodukte
  • 18% Eiweißprodukte
  • 7% Fleisch und Fisch
  • 2% Öle & Fette

Es handelt sich hierbei natürlich um Richtwerte, die nicht zu 100% eingehalten werden können bzw. müssen.

Fazit

Für einen Ernährungsplan zum abnehmen ist es also zwingend notwendig sich nach dieser Ernährungspyramide zu richten. Nun liegt es an jedem persönlich wie er seinen eigenen Ernährungsplan gestaltet. Wenn man damit abnehmen möchte, dann ist es sicherlich sinnvoll sich die Mahlzeiten gut aufzuteilen und viel Sport zu treiben. Dann steht der Traumfigur nichts mehr im Weg. Einen entsprechenden Plan kann ich hier nicht empfehlen, da selbigen jeder für sich persönlich erstellen sollte bzw. erstellen lassen sollte.