Aktuelle Beiträge
Schnell und gesund abnehmen – der Wunsch aller!Trennkost – Der Weg zur TraumfigurAbnehmen bei DiabetesKartoffeln machen schlank und glücklichWie kann man schnell abnehmen ohne Sport?3 TOP Tipps gegen KopfschmerzenStoffwechseldiät ErfahrungenSchnell abnehmen, aber wie?Mit einem Trainingsplan zum Abnehmen kommt der Erfolg!Wirkungsweise vom Orlistatgesund abnehmen mit LR – FiguactivAnanas-Diät – Warum eigentlich Ananas?Was ist eine Stoffwechseldiät?Formula-Diät – zum abnehmen geeignet?Die Muskeln richtig definierenMit Pilates abnehmen – mal was anderesPrivate Probleme – Was tun?Tipps zum AbnehmenReis-Diät – eine Legende? Nein!Alkohol und AbnehmenAbnehmen im Schlaf – ein Mythos!Abnehmen mit Tee – Ein Versuch wert!Dukan-Diät – Der neue Trend zum abnehmen?Ohne Diät abnehmen TippsBierbauch adeAbnehmen leicht gemacht!Almased-Diät und gesund abnehmen?Ayurveda DiätNull-Diät – Abnehmen garantiert?Was gehört zu einer gesunden Ernährung dazu?Mit dem richtigen Abnehmplan zum ErfolgGluten-Diät – Gewichtsverlust durch glutenfreie Ernährung?Mit dem richtigen Ernährungsplan zum Abnehmen!Abnehmen ohne Hungern – möglich?Wieviel Kaffee pro Tag ist gesund?Cambridge-Diät – spielend leicht abnehmenStoffwechsel anregen und schneller abnehmenWas ist Liebe?Was tun gegen Rückenschmerzen?HCG-Diät – Abnehmen durch Schwangerschaftshormone?Was tun für die Schönheit?Abnehmen mit der Strunz-Diät. Ist das möglich?Körperliche Gesundheit, Fitness, Wellness und WohlfühloasenAbnehmen mit der Low-Carb-DiätStevia als Zuckerersatz? Richtig!Was sind Fettkiller?Kohlsuppendiät – Wahrheit oder Schwindel?Wie und wo kann man Abnehmen im Internet?Durch Hypnose dauerhaft Gewicht verlierenWeight WatchersTrennkost nach Dr. Hay

Reis-Diät – eine Legende? Nein!

Auch die Reis-Diät ist eine Variante der Blitzdiäten und wurde in den 20er-30er Jahren bekannt. Damals wurde die Diät speziell für Patienten mit Bluthochdruck und Diabetes angewendet. Der Grund dafür war selbstverständlich nicht der Gewichtsverlust, der nur eine Nebeneffekt war. Dieser Nebeneffekt bekam dann mehr und mehr Zuspruch und es entwickelte sich daraus die Reisdiät. Auch bei dieser Diät, wie bei vielen anderen Blitzdiäten auch, ist die Wirkungsweise sehr umstritten. Trotzdem möchte ich Ihnen einen Überblick geben in welchem Umfang und in welche Richtung sich diese Differenzen begeben.

Reis Diaet

Zum einen wird gesagt, dass man zwar einen deutlichen Gewichtsverlust erfährt, der jedoch nur kurz anhält und vom Jo-Jo Effekt heimgesucht wird. Beziehungsweise, dass der Gewichtsverlust auch nur auf den Wasserverlust des Körpers während dieser Diät zurückzuführen ist. Das lassen wir erstmal so stehen und kommen zu den Irrtümern!

Irrtümer über die Reis-Diät

1. Reis hat wenig Kohlenhydrate.

  • Falsch! Reis hat ganz und gar nicht wenig Kohlenhydrate. Viele Illustrierte berichten immer, dass man mit wenig Kohlenhydraten schnell abnehmen kann. Das mag vielleicht auch stimmen, aber die Leser dieser diversen Zeitschriften assoziieren diese kohlenhydratarme Ernährung dann auf die meisten Diäten. Bei der Reis-Diät ist das aber überhaupt nicht korrekt.
  • Das bedeutet, dass es eine Mono-Diät ist, bei der wir relativ viele Kohlenhydrate zu uns nehmen.
  • z.B. 100 Gramm Wildreis haben rund 250 Kilokalorien
  • wenn man es nun mit Schokolade oder anderen Süßigkeiten vergleicht, was allerdings schwierig wegen der verschiedenen Inhaltsstoffe ist, dann erkennt man, dass auch Schokolade in der gleichen Menge nur unwesentlich viel mehr Kilokalorien besitzt.

2. Reis führt zu einem schnellen Gewichtsverlust.

  • Grundsätzlich ist die Antwort erstmal richtig. Denn wenn man die Reisdiät durchführt wird man nach relativ kurzer Zeit merken, dass man an Gewicht verliert. Nur woher kommt der Gewichtsverlust?
  • Nicht etwa an Muskeln oder Fett nimmt man ab! Nein! Man nimmt ab, weil der Körper viel Wasser verliert in der Zeit.

Woher kommt dieser Wasserverlust? Wenn man sich einen Artikel über die Durchführung einer solchen Gewichtsreduktion durcharbeitet findet man irgendwo in einem solchen Text auch die Worte:

“Verwenden Sie kein Salz!”

Was macht das aber mit unserem Körper, wenn wir kein Salz zu uns nehmen. Richtig! Der Körper speichert weniger Wasser. Dadurch, dass Reis auch noch entwässernd wirkt, durch den hohen Kaliumanteil in den Inhaltsstoffen, wird doppelt soviel Wasser verloren, als bei normaler Ernährung. Das hat wiederum einen Gewichtsverlust zur Folge. Und das ist doch nun wirklich nicht unbedingt Sinn der Sache oder was meinen Sie?

Wenn Sie trotzdem eine Reisdiät durchführen möchten, gebe ich Ihnen nun aber gern noch ein paar Tipps und Rezepte.

Rezepte

Sie brauchen dazu:

1 – 2 Möhren,

1 – 1 1/2 Stück Sellerie,

1 Stange Porree,

1/8 l Gemüsebrühe,

Gewürze und Kräuter nach Bedarf

Setzen Sie den Reis an und schneiden Sie dann das Gemüse klein. Haben Sie das vollbracht, kann das Gemüse in eine beschichtete Pfanne gegeben werden, wo dann auch gleich die Gemüsebrühe dazu kommt. Ungefähr 10-15 Minuten sollten Sie nun das Gemüse dünsten lassen und danach würzen und nach Bedarf mit frischen Kräutern versehen. Zu allerletzt sollte natürlich der Reis nicht vergessen werden. Für eine Portion Reis muss man ungefähr 50-60 Gramm einplanen, der dann mit der 3-fachen Menge an Wasser gekocht wird. Am Ende werden es ca. 160-190 Gramm Reis.

Bewertung

Wie bei den meisten Monodiäten ist der Gewichtsverlust auf den Wasserhaushalt des Körpers zurück zuführen. Weitere Mono-Diäten sind z.B. die Ananas-Diät und die Kartoffel-Diät. Wiederum muss man hier selber abwägen inwiefern man sich einer solchen Diät unterordnen möchte oder nicht. Jeder Körper reagiert anders darauf. Es gibt aber auch sicher andere Wege die ebenfalls zum Erfolg führen. Einige Produkte, die Ihnen dabei helfen, habe ich vorgestellt.