Aktuelle Beiträge
Wie kann man abnehmen am Bauch?3 TOP Tipps gegen KopfschmerzenBlitzdiät – die 4 wichtigsten PunkteWie und wo kann man Abnehmen im Internet?Abnehmen mit der Low-Carb-DiätCrash-DiätenGluten-Diät – Gewichtsverlust durch glutenfreie Ernährung?Was gehört zu einer gesunden Ernährung dazu?Kartoffeln machen schlank und glücklichMax-Planck-Diät – 10 kg abnehmen in 2 Wochen!Kohlsuppendiät – Wahrheit oder Schwindel?Tipps zum AbnehmenHeilpraktiker, Meditation und NLPEffektiv abnehmen – So geht’s!Null-Diät – Abnehmen garantiert?Wirkungsweise vom OrlistatDie Büro DiätStevia als Zuckerersatz? Richtig!Die Ernährungsbestandteile und ihre RolleAnanas-Diät – Warum eigentlich Ananas?Was tun für die Schönheit?Stoffwechseldiät ErfahrungenWie kann man schnell abnehmen ohne Sport?Ayurveda DiätWas tun gegen Rückenschmerzen?Durch Hypnose dauerhaft Gewicht verlierenWas sind Fettkiller?Cambridge-Diät – spielend leicht abnehmenAbnehmen ohne Hungern – möglich?Mit Pilates abnehmen – mal was anderesAbnehmen im Schlaf – ein Mythos!Abnehmen mit der Strunz-Diät. Ist das möglich?Private Probleme – Was tun?Abnehmen mit Reductil – Mit Appetitzügler zum ErfolgMit dem richtigen Ernährungsplan zum Abnehmen!Fit und gesund im BüroUrsachen des ÜbergewichtesMit einem Trainingsplan zum Abnehmen kommt der Erfolg!HCG-Diät – Abnehmen durch Schwangerschaftshormone?Alkohol und AbnehmenOhne Diät abnehmen TippsWieviel Kaffee pro Tag ist gesund?Schnell abnehmen, aber wie?Schnell und gesund abnehmen – der Wunsch aller!Mit dem richtigen Abnehmplan zum ErfolgTrennkost – Der Weg zur TraumfigurAbnehmen leicht gemacht!Möglichkeiten, um schnell Gewicht zu verlierenWeight WatchersWas ist Liebe?Was ist eine Stoffwechseldiät?

Wie kann man abnehmen am Bauch?

Die Problemzone “Bauch”. Am Bauch abnehmen, aber wie?

Der Bauch ist häufig eine Problemzone und sowohl Männer, als auch Frauen würden gerne dort abnehmen. Aus diesem Grund gibt es in den Fitnessstudios oftmals Kurse für Po, Beine und Bauch und sogar reine Abnehmkurse für die Bauchzone. Wer lieber zu Hause trainieren möchte, für den werden zum Abnehmen am Bauch auch spezielle Bauchtrainer angeboten. Zudem gibt es für den Fettabbau am Bauch auch Hersteller von Massagegeräten und Kosmetikerinnen sollen das Fett am Bauch nach eigenen Angaben wegwickeln können. Dabei stellt sich die Frage, ob wirklich gezielt an dem Bauch abgenommen werden kann.

Abnehmen am Bauch

Gezielt an einer Stelle abnehmen

Nach Erfahrungen ist es nicht möglich, dass sich der Körper beim Abnehmen steuern lässt und an gewissen Körperstellen ist das Abnehmen nicht möglich. Sollte das Programm einer Diät erfolgreich sein, dann wird am gesamten Körper abgenommen. Wer allerdings die meisten Fettreserven am Bauch hat, der nimmt an dieser Stelle auch besonders viel ab. Das Fett am Bauch gilt als nicht sonderlich hartnäckig, was allerdings auch umstritten ist. Hingegen ist es ab den Oberschenkeln etwas hartnäckiger. Hier hängt es mit der Veranlagung zusammen und kann nur wirklich schwierig bekämpft werden.

Die Möglichkeiten beim Abnehmen am Bauch

Eine Kombination aus Sport und gesunder Ernährung ist zum Abnehmen am Bauch die beste Lösung. Für die Muskulatur sind Krafttraining und Gymnastik sehr wichtig. Übungen für die Bauchmuskeln können den Bauch straffer werden lassen, auch wenn der Umfang dabei nicht reduziert wird. Mit diesen Übungen wird zudem auch die Haltung verbessert und der Rücken gestützt. Ein Mensch wirkt dabei schlanker, wenn die Haltung besser ist.

Dank Wickel und Massagen wirkt der Bauch kurzfristig schlanker, denn hierbei handelt es sich überwiegend um Wasserverlust. Leider hält dieser Effekt nicht besonders lange an. Eine kosmetische Operation muss in Betracht gezogen werden, wenn gezielt an gewissen Körperstellen Fett abgebaut werden soll. Bevor es allerdings zu einer Operation kommt, sollten immer erst die Alternativen wie Sport und eine Diät ausprobiert werden.

Das Abnehmen am Bauch ist schwierig

Besonders wenn Männer in die mittleren Jahre kommen, dann werden Vorräte in der Bauchgegend zugelegt. Die Umbrüche werden meist ab 25 bis 30 gemerkt, während die Männer Anfang 20 noch einfach alles essen konnten. Leider gestaltet sich das Abnehmen auch Bauch dann doch meist schwieriger, wie ursprünglich geplant war. Im Körper eines Menschen ist die Fettverbrennung nur schwer zu kontrollieren und hier müssen sich die Betroffenen schwer ins Zeug legen.

Während manche dann bereits nach kurzer Zeit den Gürtel enger schnallen können, gibt es auch viele, die auch nach einem längeren Zeitraum noch keine Erfolge feststellen. Ist die verbrauchte Energie im Vergleich zu der zugeführten größer, dann kann eine Fettverbrennung der Körperreserven erfolgen.

Sport ist neben der Diät deshalb besonders wichtig, weil damit Kalorien und somit auch Fett verbrannt werden. Natürlich wird dann oft die Frage gestellt, welche Sportart die Fettverbrennung begünstigt. Oft wird das moderate Ausdauertraining in Verbindung mit angemessenem Krafttraining empfohlen. Damit man am Bauch abnehmen kann, soll es Sinn machen, wenn in der näheren Umgebung die Muskulatur trainiert wird.

Die passende Ernährung

Die richtige Ernährung kann beim Abnehmen am Bauch helfen. Ungesättigte Fettsäuren sind sehr wichtig und das für das allgemeine Wohlbefinden und für den Verlust von Bauchfett. Diese Fettsäuren helfen beim Abnehmen am Bauch. Sie befinden sich in Nüssen, Avocados, Oliven und in Olivenöl. Auch Protein ist sehr wichtig und dies für den Aufbau von Muskelmasse, für die Fettverbrennung und für die Gesundheit. Auch wenn es zwar sehr wichtig ist, so sollte es in Maßen genossen werden.

Auch Obst ist sehr wichtig und die Nummer Eins dabei sind Äpfel. Ein Apfel hat wenig Kalorien, aber viele Ballaststoffe. Gemüse ist ebenfalls wichtig, denn hier gibt es unterschiedliche Pflanzenstoffe, Mineralien und Vitamine, die zum Abnehmen und für die Gesundheit sehr wichtig sind. Wer gerne Fleisch ist, der sollte Truthahnbrust- oder Hühnerbrust essen, denn diese enthalten Vitamin B6, Selenium, Niacin und Protein. Achten Sie also auf Ihre Ernährung und beschäftigen Sie sich damit. Sehr interessant sind auch immer wieder die sogenannten Fettkiller.