, , ,

Unterstützende Arzneimittel für eine Diät

22. Juni 2013

xenical

In der heutigen Zeit gibt es viele verschiedene Arten, um erfolgreich das Gewicht zu reduzieren. Neben der üblichen Nahrungsumstellung, welche meistens in Kombination mit Sport, zum Erfolg führt, gibt es auch einige Arzneimittel, die das Abnehmen positiv beeinflussen und unterstützen können.

 

 

 

 

Hilfsweise von verschiedenen Arzneimitteln

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Arten von Arzneimitteln, die bei einer Diät unterstützend wirken:

  • Quellstoffe
  • Appetitzügler
  • Fettblocker

Appetitzügler sind eine große Hilfe, da sie das Hungergefühl beinahe komplett verschwinden lassen. So wird automatisch weniger gegessen.
Ebenso hilfreich beim Abnehmen sind die sogenannten Fettblocker. Sie verhindern, dass Fett aufgenommen werden kann.
Quellstoffe füllen den Magen, sodass ein Sättigungsgefühl eintritt, ohne , dass dem Körper Kalorien zugeführt werden. Diese Quellstoffe müssen immer mit genügend Flüssigkeit genommen werden.

 

Rezeptfreiheit

Viele Medikamente, die beim Abnehmen helfen, sollten unbedingt in Absprache mit einem Arzt genommen werden. Einige sind sowieso grundsätzlich verschreibungspflichtig.
Für eine erfolgreiche Diät gibt es aber auch rezeptfreie Mittel. Diese sind oft gut vertagbar und haben kaum Nebenwirkungen, sodass eine ärztliche Aufsicht beim Abnehmen mit diesen Mitteln oft nicht notwendig ist. Chitin ist ein Beispiel für ein rezeptfreies Präparat, welches eine Diät unterstützen kann. Es wird meistens in Pulverform hergestellt und sorgt dafür, dass Nahrungsfette gebunden, und hinterher unverdaut ausgeschieden werden. Chitin ist eine große Hilfe, wenn es darum geht, die Darmtätigkeit anzuregen, und erhöht zudem noch den Energieverbrauch.

 

Xenical

Ein weiteres Medikament ist Xenical. Xenical unterstützt eine Diät und ist rezeptpflichtig. In Kombination mit einer gesunden Ernährung kann Xenical zu einer deutlichen Gewichtsabnahme führen. Durch seine Wirkung im Verdauungssystem, sorgt es dafür, dass etwa ein Drittel des Fettes, welches sich im Essen befindet, nicht verdaut wird. Xenical heftet sich an bestimmte Enzyme und verhindert so, dass Fette gespaltet und vom Körper aufgenommen werden. Unverdautes Fett kann generell vom Körper nicht aufgenommen werden, und wird ausgeschieden. Grundsätzlich ist bei der Einnahme von Xenical wichtig, dass diese in Kombination mit einer fettarmen Ernährung erfolgt, da es sonst zu einem fettigen Stuhlgang kommen kann. Xenical wird in Form von Tabletten hergestellt und sollte dreimal täglich eingenommen werden. Xenical unterstützt eine Diät nur im Zusammenhang mit einer gesunden Ernährung.

Have your say