Aktuelle Beiträge
HCG-Diät – Abnehmen durch Schwangerschaftshormone?Die Muskeln richtig definierenHeilpraktiker, Meditation und NLPDurch Hypnose dauerhaft Gewicht verlierenDukan-Diät – Der neue Trend zum abnehmen?Schnell abnehmen, aber wie?3 TOP Tipps gegen Kopfschmerzengesund abnehmen mit LR – FiguactivAlmased-Diät und gesund abnehmen?Gluten-Diät – Gewichtsverlust durch glutenfreie Ernährung?Ayurveda DiätKartoffeln machen schlank und glücklichMit Pilates abnehmen – mal was anderesAbnehmen ohne Hungern – möglich?Stevia als Zuckerersatz? Richtig!Möglichkeiten, um schnell Gewicht zu verlierenMit dem richtigen Abnehmplan zum ErfolgAbnehmen mit der Low-Carb-DiätAbnehmen mit Reductil – Mit Appetitzügler zum ErfolgWie und wo kann man Abnehmen im Internet?Ananas-Diät – Warum eigentlich Ananas?Tipps zum AbnehmenWas sind Fettkiller?Cambridge-Diät – spielend leicht abnehmenWirkungsweise vom OrlistatNull-Diät – Abnehmen garantiert?Schnell und gesund abnehmen – der Wunsch aller!Formula-Diät – zum abnehmen geeignet?Wie kann man abnehmen am Bauch?Fit und gesund im BüroMit einem Trainingsplan zum Abnehmen kommt der Erfolg!Ursachen des ÜbergewichtesAbnehmen im Schlaf – ein Mythos!Schnell und einfach abnehmen – geht das?Alkohol und AbnehmenKörperliche Gesundheit, Fitness, Wellness und WohlfühloasenBlitzdiät – die 4 wichtigsten PunkteDie Ernährungsbestandteile und ihre RolleWas tun für die Schönheit?Crash-DiätenEffektiv abnehmen – So geht’s!Stoffwechsel anregen und schneller abnehmenWas ist eine Stoffwechseldiät?Private Probleme – Was tun?Trennkost – Der Weg zur TraumfigurBierbauch adeAbnehmen mit der Strunz-Diät. Ist das möglich?Ohne Diät abnehmen TippsAbnehmen bei DiabetesKohlsuppendiät – Wahrheit oder Schwindel?Weight Watchers

Kohlsuppendiät – Wahrheit oder Schwindel?

Was kann man sich von der Kohlsuppendiät erwarten?

Das Versprechen: ca. 5 Kilogramm in einer Woche

Zu dem Thema Kohlsuppendiät gibt es geteilte Meinungen. Einige schwören darauf und Anderen kommt der Kohl nach einer Woche aus den Ohren wieder heraus. Die eigentliche Frage lautet doch: “Lohnt es sich die Kohlsuppendiät auszuprobieren?” Ursprünglich kommt diese Idee, wie konnte es anders sein, aus den USA in den 70er Jahren. Bei vielen Blitzdiäten tritt der negative Nebeneffekt auf, dass der Tagesablauf durch einen knurrenden Magen begleitet wird. Bei der Kohlsuppendiät oder Magic Soup-Diät ist das nicht der Fall, denn die Idee stützt sich nicht darauf weniger zu essen, sondern darauf zu achten was man isst.

Kohlsuppendiät

Bei dieser Form der Diät liegt das Geheimnis in den Inhaltsstoffen der Kohlsuppe. Es handelt es sich hierbei hauptsächlich um Weißkohl, Zwiebeln und Paprika. Die genannten Lebensmittel sind alle relativ kalorienarm und somit gut geeignet um Gewicht zu verlieren. Eine andere Ansicht ist die, dass die Inhaltsstoffe schwer verdaulich sind und der Körper somit einen höheren Leistungsbedarf bei der Verdauung dieser Stoffe erfährt. Dadurch soll der Gewichtsverlust eintreten. Beide Ansichtsweisen sind durchaus plausibel und an Beiden ist etwas Wahres dran.

Was ist eine Crash-Diät?

Übrigens handelt es sich bei der Kohlsuppendiät um eine Crash-Diät. Eine Crash-Diät definiert sich so, dass ein Gewichtsverlust angestrebt wird, der aber nur mit einem Nahrungsmittel vollzogen wird. Dies geschieht meist innerhalb einer Woche. Es wird versprochen bis zu 7 Kilogramm in einer Woche abzunehmen. Diese Zahl scheint kurios, ist aber unbedingt realistisch. Denn wenn man pro Tag mit so einer Nahrungszufuhr nur 800 – 1000 Kilokalorien zu sich nimmt, ist es nur logisch, dass man dabei abnimmt.

Bevor man zu so einer Crash-Diät greift, muss man sich darüber Gedanken manchen, was man eigentlich damit erreichen möchte. Sinnvoll wäre eine solche Diät, wie z.B. die Kohlsuppendiät, wenn man ein wunderschönes Kleid hat, was man am Wochenende zu einer Hochzeit unbedingt anziehen möchte. Man muss sich aber auch vor Augen halten, dass man danach sehr rasch auch wieder zunehmen kann, wenn man nicht aufpasst. Der sogenannte Jo-Jo Effekt muss unter allen Umständen vermieden werden.

Rezept für eine Kohlsuppendiät

Aber zurück zur Krautsuppe. Wenn Sie sich nun dazu entschlossen haben sollten eine solche Diät anzufangen, dann müssen Sie nun noch wissen, wie man eine gute Kohlsuppe zubereitet. Dazu habe ich mal die grundsätzlichen Zutaten aufgezählt und daraus ein Rezept gezaubert.

Zutaten:

  • 1 Weißkohl
  • 6-7 Zwiebeln
  • 1kg Karotten
  • 2 Paprikaschoten
  • 1-2 Stauden Sellerie
  • 7-8 Tomaten oder eben 2 Dosen
  • Petersilie

Das sind die Grundzutaten für eine gute, schmackhafte Kohlsuppe. Nun muss man nur noch alle Zutaten zerkleinern und alles zusammen in einen Topf mit kochendem Wasser geben. Jetzt 20 Minuten kochen lassen und würzen wie man es mag. Manche würzen mit Chili oder Muskat, andere würzen mit Pfeffer, Salz oder Knoblauch.

7 Tage Diätplan

Tag 1: Bereiten Sie sich Ihre Kohlsuppe zu und essen sie immer dann, wenn Sie ein Hungergefühl verspüren. Desweiteren können Sie auch Obst zu sich nehmen. Verzichten Sie allerdings auf Pflaumen, Bananen oder Honigmelonen.

Tag 2: Erweitern Sie Ihren Ernährungsplan durch Rohkostsalate. Zu beachten ist, dass kein Dressing verwendet werden sollte und auch kein Mais oder Erbsen. Am Abend können Sie dann auch gerne Kartoffeln mit etwas Magerquark oder Butter essen.

Tag 3: Ernähren Sie sich so wie am 1. Tag und ergänzen Sie mit Obst und Gemüse.

Tag 4: Zusätzlich zur Suppe können Sie heute bis zu 3 Bananen essen und 250 Milliliter Magermilch oder fettarmen Joghurt trinken.

Tag 5: Verzichten Sie Heute komplett auf Obst und ergänzen Sie Ihre Mahlzeiten mit 200 Gramm Geflügel oder Fisch. Diese sollten in wenig Fett gebraten werden. Dazu können z.B. Tomaten gegessen werden.

Tag 6: Neben der Suppe ist eine Fleischmahlzeit vorgesehen. Ein Steak und Gemüse, sowie Salat ohne Öl.

Tag 7: Vollkornreis kann neben der Kohlsuppe gegessen werden, dazu Gemüse und 1/4 Liter frisch gepressten Orangensaft.

Vergessen Sie nicht zu Trinken!

Bei einer Kohlsuppendiät oder auch einer anderen Blitzdiät, egal welche es sein mag, sollte man nicht vergessen genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Ca. 3 Liter sollte man sich als Ziel setzen. Da bei der Diät wenig Mineralstoffe und Eiweiße aufgenommen werden, kann man auch einen Eiweiß-Shake trinken. Allerdings bitte in Maßen, nicht in Massen. Denn wenn der Körper keine Mineralstoffe bekommt, dann baut er Muskeln ab, statt Fett zu verbrennen.

Fazit

pro: –> relativ schnelle Gewichtsreduktion

contra: –> Jo-Jo Effekt möglich

–> langfristig nicht geeignet

–> garantierter Heißhunger auf kalorienreich Nahrung

–> keine ausgewogene Ernährung

Es lässt sich also mit einer Kohlsuppendiät schnell abnehmen, aber nicht gesund. Besonders gesundheitsfördernd ist diese Blitzdiät also nicht. Man muss jedoch auch sagen, dass Sie auch nicht gesundheitsschädigend ist. Überlegen Sie sich also ob Sie eine solche Diät durchführen möchten.