Aktuelle Beiträge
Trennkost – Der Weg zur TraumfigurGluten-Diät – Gewichtsverlust durch glutenfreie Ernährung?Wie und wo kann man Abnehmen im Internet?Kohlsuppendiät – Wahrheit oder Schwindel?Cambridge-Diät – spielend leicht abnehmenDie Ernährungsbestandteile und ihre RolleMit dem richtigen Ernährungsplan zum Abnehmen!Abnehmen mit der Strunz-Diät. Ist das möglich?Abnehmen mit der Low-Carb-DiätFormula-Diät – zum abnehmen geeignet?Reis-Diät – eine Legende? Nein!Mit einem Trainingsplan zum Abnehmen kommt der Erfolg!Trennkost nach Dr. HayStoffwechsel anregen und schneller abnehmen3 TOP Tipps gegen KopfschmerzenKörperliche Gesundheit, Fitness, Wellness und WohlfühloasenWas gehört zu einer gesunden Ernährung dazu?Dukan-Diät – Der neue Trend zum abnehmen?Was ist Liebe?Ursachen des ÜbergewichtesWieviel Kaffee pro Tag ist gesund?Kartoffeln machen schlank und glücklichStoffwechseldiät ErfahrungenSchnell und gesund abnehmen – der Wunsch aller!Private Probleme – Was tun?Fit und gesund im BüroWie kann man abnehmen am Bauch?Max-Planck-Diät – 10 kg abnehmen in 2 Wochen!Stevia als Zuckerersatz? Richtig!Almased-Diät und gesund abnehmen?Ayurveda DiätAlkohol und AbnehmenAbnehmen bei DiabetesHeilpraktiker, Meditation und NLPAbnehmen mit Reductil – Mit Appetitzügler zum ErfolgCrash-DiätenWirkungsweise vom OrlistatWas sind Fettkiller?Weight WatchersDie Büro DiätTipps zum AbnehmenAnanas-Diät – Warum eigentlich Ananas?Ohne Diät abnehmen Tippsgesund abnehmen mit LR – FiguactivHCG-Diät – Abnehmen durch Schwangerschaftshormone?Wie kann man schnell abnehmen ohne Sport?Was tun für die Schönheit?Durch Hypnose dauerhaft Gewicht verlierenAbnehmen leicht gemacht!Abnehmen im Schlaf – ein Mythos!Blitzdiät – die 4 wichtigsten Punkte

Crash-Diäten

Diät zu halten kann eine schlechte Angewohnheit werden und Crash-Diäten können sogar sehr gesundheitsgefährdend sein. Zudem sind sie auf lange Sicht gesehen enorm ineffektiv. Menschen machen Diäten für einen beschränkten Zeitraum, in dem sie sich vornehmen, eine bestimmte Anzahl an Kilos zu verlieren. Besonders, wenn der Urlaub ansteht, man auf einer wichtigen Veranstaltung gut aussehen möchte o.Ä.

Crash-Diäten

Sie fangen also an zu fasten bei Ihrer Crash-Diät und schaden damit Ihrem Körper. Denn dieser bekommt während des Fastens nicht die notwendigen Nährstoffe, die er dringend benötigt. Wenn sie dann entweder mit ihrem Gewicht zufrieden sind oder einfach nicht länger auf Ihre Süßigkeiten und Pizza verzichten können, wird die Diät beendet und man verfällt wieder in seine alten Essgewohnheiten. Was passiert? Sie nehmen nach der Diät noch schneller und mehr zu als vorher. Also beginnt die nächste Diät und das Ganze beginnt von vorne … der bekannte Jojo-Effekt.

Genau dieser Jojo-Effekt ist äußerst schädlich für Ihren Körper, da Ihr Stoffwechsel stark beeinträchtigt wird.

Was genau führt zum Jojo-Effekt?

Wenn Sie mit Hilfe von Diäten Ihr Gewicht reduzieren möchten und dabei das Ausdauer- und Muskeltraining weglassen, ist dies sehr kontraproduktiv. Noch bevor Fett abgebaut wird, wird Muskelmasse abgebaut. Diese ist jedoch äußerst wichtig zur Verbrennung von Fett. Ohne Bewegung haben Sie somit nach der Diät weniger Muskelmasse als vorher und nehmen bei normalem Essen schneller zu, da die Muskeln eben die Fettverbrennung ankurbeln. Zudem signalisieren Sie ihrem Körper, dass es nichts oder nur wenig zu essen gibt. Wenn Sie nach der Diät jedoch wieder normal essen, speichert der Körper dieses sofort, um sich auf eine mögliche erneute „Dürrezeit“ vorzubereiten.

Eine neue Art des Denkens

Wenn Sie an Gewicht verlieren möchten, vergessen Sie also den Begriff Diät.
Lieber sprechen wir von neuen Essgewohnheiten, denn dies ist die Entscheidung, langfristig gewisse Lebensmittel so gut wie möglich aus den Mahlzeiten zu streichen und durch gesündere zu ersetzen. Natürlich werden Sie trotzdem von Zeit zu Zeit auch einige dieser Lebensmittel wieder essen. Das ist aber auch völlig in Ordnung.

Man sollte sich nie zwingen, etwas komplett wegzulassen, dass man sehr gerne mag! Denn dann kommt irgendwann der Heisshunger darauf und man wird unmäßig. Sie sollten sich also ruhig ab und zu mal eine Portion Eis oder ein Stück Schokolade gönnen. Die Umstellung Ihrer Essgewohnheiten verhindert in Zusammenhang mit dem Training den Jojo-Effekt, ohne dass Sie in Zukunft auf leckere Kleinigkeiten verzichten müssen.

Wenn Sie nun denken „Das ist ja gut und schön, aber ich möchte JETZT und schnell abnehmen“, dann beachten Sie bitte unbedingt Folgendes:

Wenn Sie zu schnell an Gewicht verlieren, dann bekommt Ihr Körper nicht die notwendige Menge an Nahrung und meist nicht die wichtigen Nährstoffe, um gesund zu bleiben. Zudem wird oft der Stoffwechsel durcheinander gebracht, was den Jojo-Effekt begünstigt.

Geben Sie sich also Zeit und glauben Sie bitte nicht an all die Wundermittel in Form von Pillen und Pulvern. Sparen Sie sich das Geld lieber und machen sich eine kleine Freunde, wenn Sie nach und nach Ihre Zwischenziele erreichen.

Der Schlüssel zu einem gesunden und effektiven Gewichtsverlust ist das kontinuierliche Ausklammern von gesättigten Fetten, sowie erhöhter Konsum von Proteinen und Ballaststoffen. Zusätzlich zu der Umstellung, was Sie zu sich nehmen, sollten Sie auch die Häufigkeit der Mahlzeiten anpassen. Um den Stoffwechsel anzuregen, sollte man mehrere kleinere Mahlzeiten täglich zu sich nehmen. Im Gegenteil zu Diäten, bei denen man teilweise ganze Mahlzeiten aus dem Speiseplan streicht und somit den Stoffwechsel lahmlegt.

Und streichen Sie bloß nicht alle Fette und Kohlenhydrate aus Ihrem Speiseplan. Unser Körper benötigt diese unbedingt … nur eben in angemessenen Mengen.